Aschersleben (02.06. - 03.06.2012)

Der "Harzring" bei Aschersleben empfing uns am Freitag mit Regen. Ein sinnvolles freies Training schien uns erst am Nachmittag möglich. Jonas hatte noch mit den Nachwirkungen des Bruchs eines Mittelhandknochens von vor 14 Tagen in Fassberg zu kämpfen. Der Gips konnte erst am Vortag entfernt werden. Bis zum ersten freien Training am Samstagmorgen war es noch nicht gelungen eine brauchbare Sekundärübersetzung zu finden. Im ersten Zeittraining war bei verhaltener Fahrweise nur Platz 14 möglich, was sich auch im zweiten Zeittraining nicht ändern sollte. An dieser Stelle sollte bemerkt werden, dass eine Trainingsplatzierung in diesem Bereich immer noch für die Poleposition in der Einsteigerklasse ausreichen würde.

In den beiden Wertungsläufen waren dann, inklusive des Gaststarters aus Holland, verletzungsbedingt nur zwei 15. Plätze drin. Punktetechnisch bedeutet dies aber letztlich zweimal Platz 14 im ADAC Mini-Bike-Cup der Nachwuchsklasse.

Auch Adrian konnte sich im Verlauf des Rennwochenendes weiter stabilisieren. In den Läufen des B-Finales konnte er vom Start bis ins Ziel jeweils seine Poleposition halten.

Am Sonntag waren Läufe zur sächsischen Mini-Bike-Meisterschaft angesetzt. Jonas nahm nur im ersten der drei Rennen teil, da dieses noch auf trockener Strecke stattfand. Mit Platz 4 erzielte er ein akzeptables Ergebnis. Die beiden weiteren Rennen fanden bei Regen statt und um erneute Sturzverletzungen zu vermeiden, nahm er nicht daran teil.