Harsewinkel (28.05.2011)

Die 3. Veranstaltung dieser Rennsaison fand mit den Wertungsläufen 5 und 6 bei wechselhaftem Wetter auf der Kartbahn Harsewinkel im Emsland statt.

Einer recht schnellen Strecke, welche Adrian und Jonas zumindest vom Sehen her aus ihrer Pocket-Bike-Zeit her kannten.

Obwohl beide Fahrer im freien Training schnell in Schwung kamen, war das Gesamtergebnis nach dem zweiten Zeittraining nicht berauschend. Zwar hatten sich Jonas als 12. und Adrian als 14. wieder unter den schnellsten 18 Fahrer der insgesamt 30 Teilnehmer für das A-Finale qualifiziert, standen aber eben doch eher weiter hinten in der Startaufstellung.

Nun musste sich zeigen, ob das Starttraining der vergangenen Woche etwas genützt hatte. Im ersten Wertungslauf kam wenigstens Adrian gut weg. Jonas fand keine geeignete Startdrehzahl und fuhr als Letzter in die erste Runde. Mit hohem kämpferischen Einsatz und bei guten konditionellen Vorraussetzungen konnte Jonas aber besonders in der zweiten Hälfte des Rennens Platz um Platz gut machen und fuhr letztlich noch als 5. der Zweitaktfahrer über die Ziellinie. Adrian belegte Platz 9 bei den Zweitaktern und war somit ebenfalls zufrieden.

Dies sollte sich beim Start zum zweiten Wertungslauf ändern. Diesmal kam Jonas besser weg, aber Adrian hatte keinen Gang eingelegt und blieb einfach stehen. Bei der anschließenden Aufholjagd konnte er zwar wieder aufschließen, übertrieb aber und ein Sturz war die Folge. Glücklicherweise verlief dieser harmlos und Adrian konnte das Rennen weit abgeschlagen wieder aufnehmen. Durch das Sturzpech anderer Fahrer belegte er im Ziel sogar noch Platz 11, sicherte wichtige Wertungspunkte und rutschte somit in der Gesamtwertung des Mini-Bike-Cups sogar auf Platz 9 nach vorn. Jonas belegte wiederum Platz 5 der Zweitaktfahrer und festigte damit seinen 6. Gesamtrang in der Cupwertung der Einsteigerklasse.

Ein unglückliches Wochenende erlebte der hochtalentierte Matthias Meggle. Bei einem Sturz im Training brach er sich einen Knochen in der Hand und fällt dadurch wenigstens für die Veranstaltung am „Harzring“ in  Aschersleben kommendes Wochenende aus. An dieser Stelle „Gute Besserung“!