5. Pocket-Bike-DM-Lauf in Wittgenborn (26.09.2010)

Nach den Läufen zur diesjährigen Pocket-Bike-Europameisterschaft standen nun die Wertungsläufe zur deutschen Pocket-Bike-Meisterschaft am "Vogelsbergring" in Wittgenborn auf dem Programm.

Bei kühler Witterung, aber abgetrockneter Strecke,  wurde das erste freie Training gestartet. Etwas überraschend dominierte Jonas bereits zu diesem Zeitpunkt und dies sollte sich über alle weiteren Trainingssitzungen fortsetzen. Als einziger Fahrer seiner Klasse konnte er seine persönliche Trainingsbestzeit von der Europameisterschaft unterbieten und stand somit nach dem abschließenden Zeittraining mit über einer Sekunde Vorsprung auf der Poleposition!

Nach gutem Start zum 1. Wertungslauf zunächst auf Platz 3 liegend, konnte Jonas zu Beginn des Rennens Leon Orgis und Dirk Geiger überholen und somit kurzzeitig in Führung gehen. Dieser konterte aber umgehend und bei einem weiteren, leider missglücktem, Versuch die Spitze zu übernehmen, fiel Jonas zunächst auf Platz 4 zurück. Mit viel Einsatz setzte er sich wieder gegen Dennis-Norick Stelzer durch und belegte unmittelbar hinter Dirk Geiger und Leon Orgis letztlich den 3. Platz im 1. Lauf.

Zunächst sichtlich enttäuscht, aber dennoch hoch motiviert, ging Jonas in den 2. Wertungslauf. Wiederum mit gutem Start konnte er im Laufe  des Rennens Leon Orgis auf Platz 3 verdrängen und durchfuhr knapp hinter Dirk Geiger die Ziellinie. Somit belegte er auch Platz 2 in der Tageswertung hinter Dirk Geiger, der nun bereits als deutscher Meister 2010 vor den Finalläufen zur Intermot in Köln feststeht.

Jonas konnte seinen 3.Platz in der Meisterschaftswertung weiterhin punktemäßig vor Leon Orgis ausbauen. Leider ist eine Verbesserung auf Platz 2 und somit zum Vizemeistertitel praktisch kaum noch möglich, da Dennis-Norick Stelzer einen deutlichenPunktevorsprung hat.

Theoretisch ist es aber noch machbar...

Adrian bot ähnlich wie Jonas eine sehr gute Trainingsleistung und lag über alle Trainingsläufe auf dem 3. Platz. Somit stand er neben dem Polesetter und diesjährigem Vizeeuropameister Lukas Tulovic und dem deutschen Meister Kevin Orgis in der ersten Startreihe.

Der Start zum 1. Wertungslauf verlief schlecht und somit kam Adrian nur als Vierter aus der ersten Runde zurück. Erst gegen Ende des Rennens gelang es ihm mit einem riskanten Überholmanöver in der schnellsten Kurve des Kurses Pedro John zu überholen und hinter Lukas Tulovic und Kevin Orgis als Dritter das Ziel zu durchfahren.

Der Start zum 2. Wertungslauf sollte noch katastrophaler ausfallen. Adrian brauchte einige Runden,um auf Pedro John aufzuschließen. Fahrerisch deutlich überlegen, fand er aber diesmal keinen Weg an dem clever agierenden Pedro John vorbei. In der letzten Kurve des Rennens war Pedro  dem Druck von Adrian aber nicht mehr gewachsen. Er machte einen Fahrfehler, kam von der Strecke ab und musste Adrian passieren lassen, um hinter diesem nur den "undankbaren" Platz 4 zu belegen.

Somit belegte Adrian nach Bernsgrün den zweiten 3.Platz in Folge in der Tageswertung und schob sich auf Platz 4 in der Meisterschaftswertung nach vorn.

Vor dem Finallauf zur Intermot in Köln steht Lukas Tulovic bereits als deutscher Meister 2010 fest. Auch ist der Punktevorsprung des auf Platz 3 liegenden Pedro John, der an allen sechs Veranstaltungen teilgenommen hat, schon zu groß, um noch von Adrian aufgeholt werden zu können. Mit der Teilnahme an nur drei Veranstaltungen wäre aber auch der 4.Meisterschaftsplatz eine hervorragende Leistung.

Vielleicht bekommen wir das mit den Starts auch noch hin...